Aktuelles

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen über RKM medic 

RKM medic als Förderpartner

Die Kanzlei RKM medic unterstützt in der Saison 20019/2020 als Förderpartner die „Veilchen“ der BG Göttingen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jahresrückblick & Entwicklung

Anlässlich des einjährigen Bestehens von RKM medic ist in der Novemberausgabe des Charakter-Magazins (S. 57) ein Artikel erschienen, der nicht nur einen Rückblick auf das erfolgreiche vergangene Jahr, sondern auch einen Ausblick auf die geplante zukünftige Entwicklung gibt. RKM medic bleibt auch in Zukunft die spezialisierte Kanzlei für das Gesundheitswesen in Göttingen.  Den Artikel finden Sie hier zum Lesen.

Kanzleiporträt im neuen Faktor-Magazin Gesundheit

Auf Seite 47 des Faktor-Magazin Gesundheit wurde ein aktuelles Kanzleiporträt veröffentlicht. Zum Artikel geht es hier.

Göttinger Kultursommer

Die Anwaltskanzlei RKM medic unterstützt als Sponsor und Förderer den 31. Göttinger Kultursommer 2019. Der Göttinger Kultursommer bietet vom 6. Juli bis 17. August 2019 eine Reihe von musikalischen, literarischen und unterhaltsamen Veranstaltungen.

Wir sind mit dabei! www.kultursommer.goettingen.de

Errichtung eines Kinder- und Jugendhospizes in Göttingen

Rechtsanwalt Stefan Burghardt unterstützt als Gründungsmitglied und Vorstand des Fördervereins die Planung und Errichtung eines stationären Kinder- und Jugendhospizes in Göttingen. Dafür stellt er dem Förderverein seine juristische Expertise und seine Branchenkenntnis zur Verfügung. Es ist ein tolles Projekt und überdies eine Herzensangelegenheit.

Aktueller Artikel im Magazin "Charakter"

über RKM medic und Rechtsanwalt Stefan Burghardt  in der Ausgabe 11/18.

Verfasser: Ulrich Drees

RKM medic: Juristische

Beratung für die Medizinbranche

Mit seiner Anwaltskanzlei RKM medic ergänzt Stefan Burghardt seit diesem Jahr seine Unternehmensberatung Burghardt Consulting GmbH. Beide sind auf die Beratung von medizinischen Unternehmen und Berufen spezialisiert. 

Die neue Rechtsanwaltskanzlei RKM medic etablierte Stefan Burghardt sehr bewusst in einer Kanzleigemeinschaft mit der renommierten Göttinger Anwaltskanzlei RKM. „Unter Juristen ist der Begriff Kanzleigemeinschaft zwar ungewöhnlich“, erläutert Stefan Burghardt, „aber er beschreibt ähnlich der Praxisgemeinschaft aus der Gesundheitsbranche recht genau, dass es sich um zwei getrennte und unabhängige Kanzleien handelt, die gemeinsam eine räumliche Infrastruktur nutzen.“ 

Die Kanzlei RKM medic berät insbesondere Mandanten aus der Gesundheitsbranche. Dazu gehören Krankenhäuser und Pflegeunternehmen, Ärzte, Zahnärzte und Apotheken, aber auch medizinische start ups, die weiter wachsen wollen. Die anwaltlichen Beratungsleistungen umfassen vor allem medizin- rechtliche, gesellschaftsrechtliche und arbeitsrechtliche Belan- ge. Darunter fallen beispielsweise die Gründung von Medizini- schen Versorgungszentren (MVZ) oder Praxen, die Erweiterung oder Übernahme von Praxen, Vergütungsangelegenheiten und Regresse bis hin zur Entwicklung von innovativen Kooperations- modellen zwischen medizinischen Versorgern. Aber auch das Erstellen und die Prüfung von Anstellungsverträgen und Ge- sellschaftsverträgen, die Umsetzung von Personalmaßnahmen sowie die Unterstützung bei medizinischen Zulassungsverfahren gehören zum Leistungsportfolio von RKM medic. 

Bevor er sich für die Selbstständigkeit entschied, war Stefan Burghardt als Mitglied des vierköpfigen Geschäftsleitungsteams der amedes Gruppe tätig, die an mehr als 60 Labor- und Praxisstandorten in Deutschland und Belgien mit insgesamt 3.500 Mitarbeitern interdisziplinäre und medizinisch-diagnostische Dienstleistungen anbietet und aus dem medizinischen Labor von Herrn Dr. Wagner in Göttingen hervorging. Anfang 2009 baute Burghardt die Rechtsabteilung der Gruppe auf und übernahm 2012 die Personalabteilung, die er grundlegend neu ausrichtete. 

Mit der Gründung der Burghardt Consulting GmbH Anfang 2018 entschied sich Burghardt dann für die vollständige Frei- beruflichkeit, um das bei der amedes erworbene Know-how im Zusammenhang mit dem Aufbau und der Optimierung von Strukturen und Prozessen auch für andere Unternehmen gewinnbringend einzusetzen. „Für eine gute Beratung spielt neben der Kenntnis der unternehmensinternen Abläufe auch die Branchenexpertise im medizinischen Bereich eine große Rolle“, erklärt er. „Man muss die Branche einfach verstehen, um gut beraten zu können.“ 

Mit der RKM medic verknüpft Stefan Burghardt nun seine nicht-juristische mit der juristischen Kompetenz, um eine ganzheitliche Beratung zu gewährleisten. „Wir möchten in Göttingen einen Beratungsschwerpunkt für medizinische Unternehmen generieren. Südniedersachsen verfügt hier über ein großes Potenzial.“ 

Neben seiner Berufserfahrung kann Stefan Burghardt auf ein umfangreiches Netzwerk zurückgreifen, dessen Möglichkei- ten er für die Beratung seiner Mandanten nutzen kann. Schon früh entschied er sich auch für eine Kooperation mit regiona- len Netzwerken wie der Gesundheitsregion und engagiert sich als Förderpartner des Südniedersächsischen Innovationscam- pus SNIC. „Wir wollen unser Wissen weitergeben“, schließt er, „und mit unseren Ideen und Lösungen einen Beitrag für eine gute Patientenversorgung in der Region leisten.“